Helden der Arbeit

Mappe mit 8 Kreidezeichnungen

2005, Bunstift und farbige Kreide

Niki Lauda's face was badly burned in a serious accident on the Nürburgring racing track.

In 1961 he orbited the world in the spacecraft Vostok 1.

Edmund Hillary and Tenzing Norgay, the conquerors of Mount Everest.

Abebe Bikila, the Ethiopian athlete. He won his first Olympic gold running barefoot. His shoes were worn out and he couldn't afford a new pair. So he returned to how he'd ran when he was a child.

Roald Amundsen with his team of dogs and men – the first to reach the South Pole. Using the traditional winter transport of skis and sled dogs, he safely reached his destination. Robert Scott was the second to reach the Pole. He went on foot and never returned.

Ernest Shackleton, the legendary British polar explorer. His expeditions often encountered hiccups, but he mastered the setbacks with great aplomb.

James Clark Ross, a pioneering polar explorer.

Cowboys

Pictures inspired by catchphrases from classic Westerns.

2002, Acryl auf Holz

Wenn du sie sehen kannst sind es keine Apachen.

Glaube kann Berge versetzen, aber er kann nichts tun gegen einen schnelleren Schuß.

Du sollst ihn nicht grillen, nur unser Zeichen einbrennen!

Was ein Kuhjunge ist: Ein Niemand auf einem Pferd mit schlechten Zähnen, gebrochenen Knochen und Läusen.

Ich will mit niemandem Ärger, es sei denn ich fange ihn an.

Alien sketchbook

A sketchbook depicting Earth through the eyes of extraterrestrial visitors. In case they hadn't invented the camera yet. An outsiders' view of our beautiful planet.

1997, Tusche und Siebdruck

The aliens arrive from somewhere far away.

They come across the first signs of life when they're leaving their UFO.

The two-legged inhabitants of this planet and their leisure pursuits.

This is how they appear up close.

Typical representatives of the human species.

Items providing important insights into the life of Earth's inhabitants.

The creatures keeping busy.

Pictures and noises come out of these objects. They're used to distract.

The creation of new life.

An event promoting the benefits of killing machines.

Good bye.

Maybe we'll take a few creatures with us for our zoo.

Unsere Besten

Mein Leben für die Reichsbahn – Das fiktive Fotoalbum einer Heldin der Arbeitklasse.

The fictional photo album of a working class hero. The Reichsbahn is the old German rail network. It continued to exist in East Germany, finally going under in 1993. My fascination for yellowed family photos was poured into this book.

1995, Tusche, Siebdruck

Unser Kamerateam besuchte Frau Sigrid Koch, Verdiente Eisenbahnerin des Volkes, in ihrer Wohnung in Berlin-Spindlersfeld. Wir durften in ihrem Fotoalbum blättern, und sie erzählte uns dabei aus dem bewegten Leben einer Frau bei der Deutschen Reichsbahn.

Our camera crew visited Sigrid Koch, a decorated rail worker, in her apartment in Berlin-Spindlersfeld. She let us flick through her photo album, and told us about her life as a woman working for the Deutsche Reichsbahn.

Das ist eine alte Aufnahme von meinem Vater. Hier steht er hinten auf einer Dampflok. Er war Lokschlosser im RAW in Dresden. / Hier bin ich mit 16 bei der Pioniereisenbahn, wo ich meine ersten Erfahrungen gesammelt habe.

This is an old picture of my father standing behind a steam engine. He was an engine mechanic at the railway repair centre. / This is me working on the Dresden park railway when I was sixteen. It's where I got my first experiences.

Das ist meine erste Arbeitsstelle, wo ich auch gelernt habe, im Stellwerk Dresden-Friedrichstadt. Dort war alles noch Vorkriegstechnik. / Mein Mann, damals ja noch der zukünftige, der Ernst, auf seiner E 44. Das muss auf dem Leipziger Hauptbahnhof sein, so 1958. Wir haben uns auf einer Traditionsfahrt kennengelernt.

This is where I learned my profession, on my first job at the railway control centre. We still used pre-war technology. / My future husband Ernst driving his E 44 train. That must have been the main station in Leipzig in 1958. We met on a memorial train ride.

Ein Bild von unserer Hochzeit 1961. Das ist eigentlich nichts zum rumzeigen, aber naja. Im Schlafzimmer seiner Eltern in Berlin, wo wir dann die ersten Jahre zusammen gewohnt haben. / Unsere Hochzeitsreise im Eiler nach Rostock.

A picture of our wedding in 1961. It's not really intended for showing around. We're in his parents' bedroom in Berlin, where we lived for our first years together. / Our honeymoon trip to Rostock.

Hier habe ich nach dem Umzug gearbeitet, das damals hochmoderne Stellwerk am Ostbahnhof. Mit meinen Kollegen Heinz Wondrachek und Hans Findeisen.

After we moved I worked at the then ultra-modern railway control centre at Ostbahnhof, Berlin. With my colleagues Heinz Wondrachek and Hans Findeisen.

Im Winterurlaub 1964 im Vogtland, hinter mir die Göltzschtalbrücke. Ich war ja eine begeisterte Skifahrerin in meiner Jugend. Wir haben da im FDGB-Heim „Aufbau” gewohnt, in Reichenbach. / Das war eine Brigadefahrt mit dem Städteexpress nach Wismar, in der Zugbar. Rechts unser Disponent, Herr Lippert.

Winter holidays in Vogtland in 1964 – with the Göltzsch Valley bridge in the background. I used to be an enthusiastic skier. / This was a staff trip with the city express to Wismar. Our boss Mr. Lippert is on the right.

Die Reichsbahn suchte Frauen mit sonorer Stimme, da habe ich mich gemeldet. Das Bild ist im Zugfunkabteil aufgenommen. Wir boten Information und Unterhaltung.

The railway was looking for women with deep voices, so I applied. This picture was taken in the radio department. We supplied information and entertainment.

Das ist ein Schnappschuß vom Tag des Eisenbahners im Palast. Ich war von unserem Kollektiv delegiert.

This is a snapshot from the rail workers' day in the Palace of the Republic.

Unser neues Wohngebiet in Spindlersfeld. Mein Mann mit unserem ersten Auto, ein gebrauchter. / Als der Zugfunk abgeschafft wurde, bekam ich eine Stelle als Geschäftszugsekretärin. Ein Bild während einer Konferenz im Regierungszug.

Our new home in Spindlersfeld. My husband with our first car - a second hand model. / When the radio department closed, I got a job as a secretary for business rail travellers. A picture from a conference in the government train.

Unser Campingurlaub 1974 am Rande des Thüringer Waldes. Wir hatten Quartier in Stadtilm. / Ein Familienbild, bei uns „Daheim”. Unsere Älteste, die Ulrike, und der Peter, damals 15.

Our camping holiday in 1974 on the edge of the Thuringian Forest. / A family picture of us at home. Our eldest Ulrike, and Peter, who was fifteen.

Meine Brigade! An diesem Tag sind wir zum zweiten Mal mit dem Ehrentitel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit” ausgezeichnet wurden. Das war wohl 1979. / Am Abend spielten dann Herbert Balzer und seine Rhytmusgruppe zum Tanz.

My department on the day we were awarded the socialist competition medal for the second time. That was in 1979. / Herbert Balzer and his group played at a dance in the evening.

Ab 1980 habe ich dann in der Hauptverwaltung der Reichsbahn als Inspekteurin gearbeitet. Dort organisierte ich auch Gesellschaftsfahrten für Brigaden. Da hatten wir gerade Künstler vom Staatszirkus zu Gast.

In 1980 I worked in the railway head office as an inspector. I also organised departmental staff trips. On that day we had entertainment provided by circus performers.

Das ist meine Älteste. Sie hat auch bei der Reichsbahn gelernt und arbeitet jetzt im Bahnhof Friedrichstraße. / Während unseres Schwarzmeerurlaubes in Bulgarien 1983. Mein Mann am Sandstrand von Nessebar.

My eldest. She also trained at the rail service, and now works at Friedrichstraße station. / Our holiday to the Black Sea in Bulgaria in 1983. My husband on the beach at Nessebar.

Am Tag, als die Mikrorechnergesteuerten Fahrkartenverkaufsdialogautomaten eingeführt wurden. / Das ist mein Mann im Führerstand seiner E-250.

The day computer-controlled ticket machines were introduced. / My husband behind the controls of his E 250 train.

Hier empfange ich im Beisein des Generaldirektors der Deutschen Reichsbahn die Auszeichnung „Verdiente Eisenbahnerin des Volkes”. Das war im Jahre 1987. / Im wohlverdienten Ruhestand.

I am receiving the East German state award for my services to the people as a railway worker. The head of the railway was there. That was 1987. / My well-earned retirement.